26. Geretsrieder Stadtlauf 2011

30.04.2011

Für die RSLC Läufer war an diesem Samstag (30.4.) das Ziel die Zeit des 10km Laufes unter 40min zu schaffen. Martin Bussmann und Achim Bader gingen für den RSLC an den Start. Beide haben die Kondition und Kraft diese Schallmauer zu unterbieten. Der Stadtlauf ist gleichzeitig der 2. Lauf der Oberland-Challenge 2011. Ein sehr schneller Rundkurs über 2,3km, der 4x durchlaufen werden musste und dann zum Zieleinlauf ins Geretsrieder Stadion führte.

Da Hobbyläufer über 5,3km und die 10km Läufer gleichzeitig starteten, gab es am Beginn des Rennens einige Rangeleien, da sich in die vordere Startreihen auch langsamere Läufer eingereiht hatten. Immer wieder die langsameren Vorläufer überholen, mal rechts, mal links, das kostet Zeit und der Laufrythmus stellte sich für viele erst nach 1,5km ein. Zum Schluß des 10km Laufes noch ein kurzes Gefälle beim Einlauf ins Stadion, was den Läufern nochmals den richtigen Schub für den Zieleinlauf auf der Tartanbahn gab. Die Zuschauer hatten hier einen super Überblick auf den Zieleinlauf der letzten 300m.

Achim kam mit einer persönlichen Bestzeit von 38:37 ins Ziel und wurde damit 5. in der Alterklasse M45. Also eine Superzeit, aber ein verdammt starkes Feld, in dem man sich behaupten muss, um auf einen der vorderen Plätze zu kommen. Der Abstand zum 3. und 4. war jedoch so gering, dass es hier beim nächsten Rennen sicherlich die Chance gibt, wieder anzugreifen, dann aber mit Pulsuhr, die leider ihren Dienst verweigert hatte.

Martin lief eine Zeit von 42:15 und kam als 15. in der Klasse M35 ins Ziel. Trotz sehr intensiven und gezielten Trainings hat er die Einstellung zum Wettkampf noch nicht gefunden. Die 40min auf 10km zu unterbieten, sind unter normalen Bedingungen für ihn keine Frage - aber heute war nicht sein Tag. Drücken wir mal die Daumen für das nächste Rennen.

Schnellster Läufer in Geretsried war Norman Feiler in 33:34 mit Heimvorteil und schnellste Läuferin Marion Rossol von des SC Geißach in 39:24. An Norman kommt im Oberland auch in diesem Jahr niemand vorbei.

20110430_achim_martin

News