ROC Abschluss und Siegerehrung

Ein aktiver Laufsommer konnte am 17. November 2013 bei der Siegerehrung der Raiffeisen-Oberland-Challenge (ROC) Laufserie in Lenggries „besiegelt" werden.
Sechs Läuferinnen und Läufer vom RSLC haben die geforderten Rennen (mindestens fünf von zehn) der ROC als Finisher gemeistert. Die Läufe wurden in die Kategorien Speed, Cross und Extrem eingeteilt. Unter Extrem waren die Bergläufe auf den Blomberg und bei Gaißach zu meistern, ebenso die Halbmarathon Distanz beim Isar-Lauf in Bad Tölz.
Am anstrengensten jedoch – da waren sich alle einig – war der Speed-Lauf über 10 km in Schäftlarn. Nach dem verregneten Frühjahr fiel der Startschuss bei gefühlten 30 Grad Celsius um 14 Uhr in Schäftlarn – auf diese Bedingungen konnte man im Training sich leider nicht vorbereiten.
Bei der Siegerehrung wurde Achim Bader auf dem Stockerlplatz beglückwünscht, er erzielte in seiner Altersklasse den 3. Platz (M45) (Foto rechts oben), Willi Neureiter war auf Platz 5 (M50) (Foto links) und Martin Bussmann auf Platz 7 (M30). Wolf Henkel landete in seiner Klasse M60 auf Platz 9, Silke Noak kam auf Rang 14 (W40) und Irmgard Weimer platzierte sich in der Klasse W50 auf Platz 6.
Silke Noak, Wolf Henkel und Martin Bussmann (Foto unten) wurden für ihr Durchhaltevermögen mit einer Torte belohnt, da sie an allen 10 Läufen der ROC-Serie teilnahmen.

News