9. Holzkirchner Marktlauf bei strahlendem Sonnenschein

Beim 9. Holzkirchner Marktlauf am Sonntag, 12. Oktober, herrschte eine Superstimmung. So viele Läufer wie noch nie zuvor waren nach Holzkirchen gekommen. Die sehr gute und stabile Wetterlage der letzten Tage hatte für einen neuen Teilnehmerrekord gesorgt. Fast 400 Sportler kamen diesmal ins Ziel und so freuten sich nicht nur die Sportler, sondern auch die Organisatoren des RSLC Holzkirchen um Wilfried Hackenbroich über eine tolle Veranstaltung mit einem neuen Streckenrekord bei den Frauen und in der Teamwertung.

Die Läufer erwartete neben einer landschaftlich wunderbaren Zehn-Kilometer-Strecke durch die Bilderbuchlandschaft des bayerischen Oberlandes mit anstrengenden Steigungen und tollen Ausblicken auf die nahen Berge beste Stimmung im Zielbereich.

Jeder Läufer wurde im Innenhof der Schule durch  MG 0574C 4Applaus empfangen. Bei Brotzeiten oder Kaffee und Kuchen hatten sich zahlreiche Zuschauer und Angehörige bequem gemacht.
Pünktlich um 10:30 Uhr begann die Veranstaltung mit dem Lauf der Schüler. Die 77 jungen Sportler mussten das Batusa zweimal umrunden und waren nach 1.400 Metern im Ziel. Bei den Buben siegte mit großem Vorsprung in 4:41 Minuten Linus Wiedenbauer vom Eibl Team / TuS Geretsried. Er ist Bayerischer Schüler-Meister 2014 über 800 Meter und verbesserte den 27 Jahre alten Bayerischen Rekord auf 2:01 Minuten. Zweiter und Sieger der U16 wurde Max Übernickel ebenfalls vom Eibl Team / TuS Geretsried. Schnellstes Mädchen war Alexa Hoffmann (Altersklasse U16) vom SC Lenggries in 5:24 Minuten knapp vor Sophie Huber vom TSV Benediktbeuern-Bichl, Siegerin der Klasse U14. Schon 4 Sekunden dahinter kam der Sieger der U10, Benedikt Gräber vom WSV Oberaudorf ins Ziel, schneller als Paul Lehmann bei den U12-Buben. Den Sieg bei den Mädchen U12 holte sich Franziska Zuber vom TSV Hartpenning und ihre Vereinskollegin Magdalena Meixner in der Altersklasse U10.
Um 11:00 Uhr starteten die 72 Zwergerl bis Jahrgang 2010 über 600 Meter ohne Wertung. Hier konnte sich jedes Mädchen und jeder Bub als Sieger fühlen und bekam von Bürgermeister Olaf von Löwis eine Medaille umgehängt und eine Urkunde überreicht.
Um 11:30 Uhr fiel dann durch den Bürgermeister der Startschuss für die 243 Läufer des Hauptlaufs über 10 Kilometer. Von der Baumgartenstraße ging es über Buch nach Kleinhartpenning und zurück in den Innenhof der Mittelschule. Als Erster kam mit großem Vorsprung der Favorit Norman Feiler (m40) vom Eibl Team nach 34:15 Minuten ins Ziel. Wieder konnte er seinen Streckenrekord von 2012 nicht brechen. Sein Kommentar: „Ja mei. Ich werde auch immer älter." Der ewige Zweite Thomas Scheifl (m40) (LTN Running) überquerte danach die Ziellinie, vor Florian Koch (m40) vom SC Lenggries. Bei den Damen verbesserte die U23-Europameisterschafts-Teilnehmerin Felicitas Mensing (w30) vom Eibl Team den alten Streckenrekord um über 2 Minuten auf 38:11 Minuten vor Christine Merker (w40) ebenfalls Eibl Team und Mechthilde Bauer (w20) vom LC Tölzer Land.
Der Streckenrekord der Teamwertung wurde von den vier Läufern des Eibl Teams Norman Feiler, Johannes Merker, Felicitas Mensing und Christine Merker auf die addierte Zeit vom 2:31:13 Stunden verbessert. Hier wurde das Team LTN Running Zweiter vor dem Team ANSYS und dem RSLC Holzkirchen.

Die vollständigen Ergebnislisten sind hier zu finden.

Und ein netter Erlebnisbericht über den Marktlauf mit Spaß auf jogmap.

Ein Bericht der HolzkirchnerStimme

Schöne Fotos vom Marktlauf sind hier.

News