Nikolauslauf im Münchner Olympiapark

Drei Mal im Winter gehört der Olympiapark den Lauf-Enthusiasten: Bei der Münchner Winterlaufserie gilt es jedes Jahr für die Teilnehmer, in drei Etappen unterschiedlich lange Laufstrecken von 10, 15 und 20 Kilometern zu bewältigen.
Den Auftakt machte am 5.12.2015 der Nikolauslauf über 10 Kilometer. Mit dem Nikolaus & Knecht Ruprecht gingen bei traumhaftem Wetter so viele Läufer wie noch nie auf die Laufstrecke: 449 Damen und 969 Herren.
Rainer Leyendecker, der überraschenderweise auch gemeldet hatte, erreichte mit einer Zeit von 41:51 Minuten das Ziel (so schnell wie seit Juli 2012 nicht mehr) und einen tollen 4. Platz in seiner Altersklasse M55. Anja Schneider, die eigentlich nur einen Trainingslauf laufen wollte, ist mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 51:41 Minuten und dem 17. Platz in ihrer Altersklasse sehr zufrieden. Hermann Schultz hatte einen super Einstieg als Neumitglied beim RSLC und siegte in der Klasse M65 in grandiosen 46:53 Min.


Am 16. Januar 2016 folgen 15 Kilometer und am 10. Februar 20 Kilometer.
Das sollte genügend Anreiz sein, im Winter die warme Stube zu verlassen... :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hermann Schultz und Rainer Leyendecker wechseln ab  Neujahr in die nächst höhere Altersklasse - mit guten Aussichten für weitere Top Platzierungen:
Beim Nikolauslauf waren nur zwei M70er gut eine Minute schneller als Hermann, wobei der AK Sieger aus Norddeutschland stammt und wohl nicht die komplette Serie läuft. Rainer kam fast eine Minute vor den beiden besten M60ern ins Ziel, aber der sehr starke Zweite der AK M55 mit 39:33 Minuten steigt auch in die M60 auf. Für Hermann und Rainer scheinen also Podiumsplätze bei der Winterlaufserie in Sichtweite, wenn´s auch weiterhin gut läuft.

Am 13. Dezember, beginnt die 25. Winterlaufserie von Ismaning mit der 13-Kilometer-Strecke. Hier haben bisher für den RSLC gemeldet: Silke Noak, Willi Neureiter , Ludwig Kreidl und Rainer Leyendecker. Es folgen am 17. Januar die 17 Kilometer und am 21. Februar die 21,4 Kilometer. Das kann kein Zufall sein, dass die Laufdistanzen genau zu den Kalendertagen passen.

 

News