Rainers Jahresausklang 2015 - Läuferisch natürlich!

Für Rainer Leyendecker war die Zeit zwischen den Feiertagen auch ein läuferischer Ausklang des Jahres 2015.
Am 24. Dezember stand der einzige Heiligabend-Marathon in Bärenfels (Westpfalz) auf dem Programm. Auf dem Rundkurs mit fünf Runden und insgesamt 1.050 Höhenmetern benötigte Rainer 3:33 Stunden und wurde von 106 Finishern 18. in der Gesamtwertung.
Am 27. Dezember stand der 10-Kilometer-Silvesterlauf im Saarbrücker Stadtwald auf Rainers Liste. Die Strecke führte durch den Stadtwald mit welligem Profil und insgesamt 150 Höhenmetern. Ein sehr gut besetzter Lauf mit über 1.000 Teilnehmern und internationaler Spitzenbesetzung. Im Ziel betrug die Bruttozeitmessung 44:08 Minuten und Platz 5 in der AK55.

Und zum guten Schluss des Jahres 2015 musste es noch der einzige Ultralauf zur Jahreswende, der Wolff Sports Silvester Ultra in Neumarkt (Oberpfalz), sein.

Zu meistern war die als zertifizierter Wanderweg super ausgeschilderte 49 Kilometer lange Zeugenbergrunde rund um die ehemalige Pfalzgrafenstadt mit einigen anspruchsvollen Auf- und Abstiegen auf Wegen und Pfaden mit insgesamt 1.060 Höhenmetern. 33 Läufer und Läuferinnen kamen mit Zeiten zwischen 3:45 und 7:25 Stunden ins Ziel beim Sportheim Höhenburg und krönten damit ihr Laufjahr 2015. Mit einer Laufzeit von 5:02 Stunden erreichte Rainer, der sich allerdings auf den Trail-Strecken etwas zurückgehalten hatte, Platz 9 in der Gesamtwertung.
Rainers läuferisches Fazit für 2015:
20 Starts nach der eineinhalbjährigen Zwangspause und
insgesamt 214 Laufwettbewerbe seit 2007.

News