BM-Marathon Fränkische Schweiz

2016 Siegerehrung BMM für M60 mit Rainer kNach den Oberbayerischen Meisterschaften im HM in Bad Reichenhall 1 Woche vorher, s. Bericht, startete Rainer Leyendecker am 4. September bei den BMM (Bayerischen Marathon Meisterschaften) in der Fränkischen Schweiz was gleichzeitig auch sein 42. Marathon Lauf war. Start und Ziel war in Ebermannstadt im Tal der Wiesent. Zunächst ging es auf der B470 genau 5 km flussabwärts bis zum Wendepunkt bei Weilersdorf, dann zurück durch den Ort und Taleinwärts bis zum Wendepunkt an der Behringermühle. Der ganze Tag bedeutete „autofreier Sonntag“ Trommelbands und Festtagszelte entlang der Strecke mit ihren 10 Verpflegungsstellen. Nach frühem Start am Sonntagmorgen passierte Rainer die 10 km bei 43 Min. und die HM Marke bei 1:33 Std.  Unterwegs bedeckte sich der Himmel und auf dem Rückweg kam etwas Gegenwind auf. Die Zeit für 30 Km betrug 2:16 Std. und ab km 38 waren noch 2 ca. 800 m lange sanfte Anstiege zu bewältigen. Einen vermeintlichen AK Verfolger im Nacken, hielt er sein Tempo bis zum Zieleinlauf hoch. So kam er nach 3:11:17 Std. mit nur 15 Sek. Vorsprung auf Manfred Dormann ins Ziel.  Für beide war dies ein Tempo von 4:32 min/km. Glück gehabt für beide, denn Manfred startete in der AK M65 . So dürfen sich beide Bayerische Meister in ihren AKs nennen – und sie gewannen auch ihre offene Wertung. Von den 244 Finishern des Marathons liefen 59 Bayern mit Startpass um ihre Meisterschaft. Die beste Dame darunter, Kristina Seidel, brauchte nur 3:06 Std. Rainer ist nun zuversichtlich, am 10. Sept. beim Finale des Österr. Ultralauf Cups in Steyr über die 6 Std. auch durchzuhalten und erfolgreich zu finishen. Aber erst muss mal gelaufen werden.

News