Mooshamer Waldlauf

2017 Moosham 76Der 42. Mooshammer Waldlauf am 23.09.2017 wurde auch heuer in der ROC Kategorie „Cross“ gewertet und das zurecht bei einer Strecke, die es in sich hat. Start und Ziel befinden sich auf einer großen, für die Zuschauer gut einsehbaren Wiesenfläche. Anders als bei den vergleichbaren Wettkämpfen starten die Läufer nicht hinter- sondern nebeneinander. Da man nach 100m bereits in den Waldweg abbiegt, kommt es für viele zu einem Sprint gleich zu Beginn des Rennens. Dem Cross entsprechend sind auch die Bodeneigenschaften. Sie wechseln von einer nicht ganz ebenen Wiesenfläche zu Waldwegen und anspruchsvollen Trailwegen mit Gefälle und Anstiegen von bis zu 10%. 2 Runden der 7,5km langen Runde müssen absolviert werden und da spielt der Kopf eine entscheidende Rolle, wenn man nach einer anstrengenden 1. Runde am Ziel vorbei in die 2. Runde gehen muß und die Strapazen noch vor Augen hat. Von den 4 gestarteten RSLC-ler kamen nur 3 ins Ziel und konnten mit ihrer guten Platzierung auch einen positiven Schritt in der Gesamtwertung der ROC nach vorne, machen. Tagesschnellster RSLC-ler war Jörg Laumann mit dem AK Platz 4, Julia Förtsch-Weltin kam in der AK als 3. ins Ziel und Helmut Hermann belegte den Platz 5 in der AK.

Seit 2016 wurden in Moosham auch der Startzeiten aller Schüler geändert. Während das Hauptfeld gestartet wurde, waren schon die Jüngsten in Startposition und das entsprechend der Altersklassen alle 5min. Ein Vorteil, dass das gesamte Rennen in einem sehr engen Zeitfenster und Rahmen abgehalten werden kann. Für die Zeiterfassung und Wertung ging es im Zielbereich ohne Pause Schlag auf Schlag. Eine mutige Änderung, die sich aber auch in diesem Jahr bewährt hat.

2017 Moosham 722017 Moosham 702017 Moosham 692017 Moosham 75

News