Ironman in Roth

Der Däne Magnus Ditlev überraschte alle beim Challenge Roth. Mit einer Zeit von 7:35:48 Stunden verpasste er Jan Frodenos Streckenrekord aus dem Jahr 2016 um gerade neun Sekunden. Frodeno selbst musste zu Beginn des Marathons verletzungsbedingt aussteigen. Zweiter wurde Titelverteidiger Patrick Lange in 7:44:52 Stunden, Rainaldo Colucci aus Brasilien blieb als Dritter mit 7:52:36 Stunden ebenfalls noch deutlich unter der Acht-Stunden-Marke. Das Frauenrennen konnte Weltmeisterin Anne Haug nach einer ambitionierten Aufholjagd für sich entscheiden, ihre Zeit: sensationelle 8:22:42 Stunden. Die über lange Zeit führende Britin Fenella Langridge wird am Ende verdiente Zweite, als Drittplatzierte überquert Judith Corachàn aus Spanien die Ziellinie im Rother Triathlon-Stadion. Quelle: BTV

Konrad Puk vom RSLC hat zum sechsten Mal in Roth gefinisht. Dabei legte er die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen in 16:00:31 Stunden zurück. In seiner Altersklasse M70 waren 10 Starter gemeldet, zwei traten tatsächlich an. Konrad kam als einziger seiner Altersklasse durch und wurde somit auch Sieger.
Im nächsten Jahr wird er in der Altersklasse M75 starteten. Die Aussichten auf eine gute Platzierung sind da wohl ähnlich gut.
Auf jeden Fall wieder eine super Leistung von Konrad.
Am 14. August wird Konrad bei den European Championships in der Altersklassen-EM für Deutschland starten.

 

News

Anmeldung

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.