Rainer Leyendecker läuft durch das Allgäu

Allgäu-Panorama-Marathon - das klingt ganz beschaulich, ist aber in Wahrheit eine 69 Kilometer lange Strecke über 3000 Höhenmeter. Von 230 Startern haben es ganze 150 über die Ziellinie geschaft. Rainer Leyenecker war einer von ihnen. Der Extrem-Läufer des RSLC Holzkirchen bewältigte die Strecke in 8:15:22 Stunden und kam als Zehnter in der Gesamtwertung ins Ziel. Diese Zeit sicherte dem Ultraläufer zudem den zweiten Rang in der M50. Start und Ziel des Laufs war Sonthofen. Über die Hörnergruppe ging es Richtung Grasgehren hinab ins Rohrmoos und über den Hörnlepass nach Söllereck, Freibergsee und Obersdorf. Die übrige Strecke führte nicht minder spektakulär über Wallraffweg und Sonnenköpfe zurück nach Sonthofen.

News