Verlängertes Trainingswochenende in Tramin - 2013

Zum dritten Mal verlegte die Laufsparte des RSLC Holzkirchen e.V. ihr alljährliches Trainingslager in wärmere Gefilde. Nach dem sehr langen, kalten und schneereichen Winter in der Heimat zog es einundzwanzig Läufer in das ein wenig sonnigere und wärmere Tramin an der Südtiroler Weinstraße.

In der rund zwanzig Kilometer südwestlich von Bozen gelegenen Obst- und Weingegend wurde bei den Sportlern Körper und Seele auf die anstehende Laufsaison vorbereitet. Bei Temperaturen um die 15 °C warteten Vizepräsident Wilfried Hackenbroich und Spartenleiter Lauf Martin Bussmann mit einem wohl dosierten und abwechslungsreichen Trainingsprogramm auf, um sowohl die Grundlagenausdauer als auch die notwendige Rumpfstabilität aufzubauen. Komplettiert wurde das Programm zur Stärkung der für das beschwerdefreie Laufen notwendigen Körpermuskulatur durch das für einen effizienten Laufstil wichtige Koordinationstraining.

Die Region Südtirol bietet den Läufern gerade in Tramin mit dem nahe gelegenem Kalterer See und den Obstplantagen die ideale Umgebung für umfangreiche Läufe in der Ebene der Etsch. Auf den benachbarten Hängen wird neben dem Obst in der Ebene unter anderem einer der besten Weißweine, der Gewürztraminer, angebaut. Diese geographischen Rahmenbedingungen laden zu kraftaufbauenden Bergläufen ein, so dass sich während des Trainingslagers zu keinem Zeitpunkt Monotonie einstellt und ausreichend Trainingsimpulse und Abwechslung geboten werden.

Die fast ebenso wichtige Regeneration wird durch Exkursionen und ein kurzweiliges Rahmenprogramm sichergestellt. Das ist dann sicherlich auch der Grund, warum nach diesem verlängerten Wochenende die Rückkehr in das noch immer recht kalte Holzkirchen ein wenig schwerfällt.

Die Laufgruppe des RSLC Holzkirchen e.V. hat nun mit dem Sommertraining begonnen. Sie trifft sich nun jeden Dienstag um 19:00 Uhr und jeden Freitag um 18:30 Uhr am Parkplatz des BATUSA. Angeboten wird dieses Training in verschiedenen Leistungsklassen, um so dem unterschiedlichem Trainingsstand der Teilnehmer gerecht zu werden.

Die Bilder kann man sich hier ansehen.

News