..... und die Kilometer rauschen vorbei

erfolgreiche Beteiligung des RSLC Holzkirchen an der 23. Ismaninger Winterlaufserie 

Am Sonntag, den 9. Februar, war der RSLC Holzkirchen wieder beim traditionellen Winterlauf mit toller Laufstrecke an der Isar bei Ismaning mit 5 Sportlern im Rennen.
Es war der letzte Lauf der Serie in dieser Wintersaison und mit der Strecke von 21,4 Kilometern – etwas länger als ein Halbmarathon – der längste Lauf.

Die Ismaninger Winterlaufserie ist ein ausgezeichneter Event für alle Läufer, um die eigene Leistung in der Wintersaison mit anderen Sportlern zu messen. Wer alle drei Wettkämpfe durchstehen will, sollte den gesamten Winter durchtrainieren und Kälte und Dunkelheit trotzen.
Die gesamte Serie in Ismaning umfasst jedes Jahr drei Läufe. Sie startet mit einer Strecke von 13 Kilometern im Dezember, beim zweiten Lauf im Januar wird auf 17 Kilometer gesteigert. Die Gesamtwertung erfolgt nach dem 21,4-Kilometer-Lauf im Februar.
Der schnellste Läufer des RSLC Holzkirchen war in dieser Saison Willi Neureiter mit einer Zeit von 3:40 Stunden über die gesamte Strecke der 51,4 Kilometern. Die gesamte Serie schlossen 565 Läufer ab. Jedoch war die Platzierung nicht das Wichtigste, sondern die Freude am Laufen in freier Natur und das gemeinsame Gruppenerlebnis. Das Zieleinlaufphoto der drei RSLC-Läuferinnen zeigt dies deutlich!
Auf dem Foto von links nach rechts: Petra Keinath (StNr. 572), Franziska Deml (StNr. 939) und Irmgard Weimer (StNr. 459).

Der RSLC Holzkirchen startet ab Mitte April sein neues Programm „Fit in den Frühling". Hier haben Laufeinsteiger die Möglichkeit gemeinsam mit den „alten Hasen" zu trainieren. In einem 12 Wochen-Programm wird der Laufumfang Schritt für Schritt gesteigert, um im Sommer einen 10 km-Lauf absolvieren zu können.

News