Tegernseelauf 2015

Regen, Wolken und kühle Temperaturen - genau das richtige Wetter für die etwa 5.000 Athleten, die am 20.09.2015 zur 14. Ausgabe des Tegernseelaufs am Start waren. Bei diesen idealen Bedingungen konnte es eigentlich nur Bestmarken geben. Über zehn Kilometer unterbot der Profi-Triathlet Michael Raelert die Vorjahresbestmarke gleich um 3 Minuten auf 32:49,8 Minuten. Zweiter wurde hier der zweifache Skilanglauf-Gesamtweltcup-Sieger Tobi Angerer. Tobias Gröbl, Sieger über die Halbmarathon-Distanz, verbesserte die Vorjahreszeit gleich um 8 Minuten und kam schon nach 1:07:33,4 Stunden ins Ziel.
Beste Frau wurde Steffi Sanktjohanser in 1:25:06,9 Stunden.

Gut hielten sich auch die Teilnehmer vom RSLC Holzkirchen.
Während ihre Söhne betreut vom Papa zur gleichen Zeit beim Kidscup in Benediktbeuern antraten, bestritt Julia Lepke erfolgreich ihren ersten Wettbewerb für den RSLC. Ludwig Kreidl (Startnr. 51) sicherte sich in 1:34:48 Stunden beim Halbmarathon den Silberplatz in der AK60 und Stefan Kranzkowski (Startnr. 549) ebenfalls in 43:04 Minuten in der AK50 über 10 Kilometer.
Willi Neureither bereitete sich auf den 3-Länder-Marathon vor, Michael Schulz (Startnr. 3781) gab ein bemerkenswertes Comeback. Walter Gallinger und Fred Gerber tauschten erfolgreich ihre Rennräder mit den Laufschuhen.
Es heißt ja schließlich Radsport- und Laufclub.

Wie im Vorjahr stellte der RSLC wieder das gesamte Radlerbegleitteam mit Führungsrädern und Besenfahrern.

  AK AK-Platz Gesamtplatz Zeit
Halbmarathon        
 Lepke, Julia  W30  64 196   1:51:33
 Kadner, Jens  M40  28  86   1:28:33
 Neureiter, Willi  M50  16  127  1:30:48
 Kreidl, Ludwig M60 229  1:34:48
 Schulze, Michael M40 84  255  1:35:39
 Gallinger, Walter M40 152  433  1:39:31
 Spinner, Nicolaus M50 117  872  1:47:08
10 Kilometer        
Kranzkowski, Stefan M50 25  0:43:04
Gerber, Fred M40 93  332  1:03:43
Sigl, Christa W50 55  376  1:09:35

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News