Tegernseelauf - 20.09.2009


RSLC Läufer kämpfen um Vereinsmeistertitel 2009 im Halbmarathon

Der Tegernseelauf über 21,1km war für die Läufer des RSLC Holzkirchen gleichzeitig der Austragungsort ihrer Vereinmeisterschaft im Halbmarathon. Eine traumhafte Strecke um den Tegernsee bei einem sehr schönen Spätsommerwetter zieht in jedem Jahr immer mehr Läufer an. In diesem Jahr stieg das Teilnehmerfeld auf 3700. Eine gute Vorraussetzung für einen sportlichen Wettkampf und seine persönliche Zeit zu Verbessern. Schnellster RSLC Läufer, und damit RSLC Vereinsmeister, wurde Rainer Leyendecker in einer Laufzeit von 1:26:52. Mit dieser Leistung wurde er beim Tegernseelauf in der Alterklasse M50 gleichzeitig 3. hinter Rolf Gyr und Prof.Dr. Thomas Wessinghage. Bei den RSLC Läuferinnen würde Karin Hackenbroich mit 1:56:53  Vereinsmeisterin vor Mandy Naumann. Laufzeiten der RSLC Läufer:  Rainer Leyendecker 1:26:52, Mario Heide 1:29:23, Walter Gallinger  1:31:33,  Holger Wilmsmann 1:31:56, Örjan Swedjemark 1:40:17, Karin Hackenbroich 1:56:53, Mandy Naumann 2:03:15. Eine gelungene Vereinsmeisterschaft des RSLC Holzkirchen am Tegernsee.

 

Die RSLC Vereinsmeister 2009 im Halbmarathon

          
Karin Hackenbroich Rainer Leyendecker (r) neben Dr. Thomas Wessinghage

 

Zeitgleich zum Tegernseelauf startete Dr. Sabine Kaubitzsch in Berlin über die Marathon Distanz. Auch diese Laufzeit geht in die RSLC Wertung der 2009 erreichten Marathon Bestzeiten aller RSLC Läufer und Läuferinnen. Berlin einer der ganz großen Marathonwettbewerbe nicht nur in Deutschland sondern Weltweit bietet beste Voraussetzung eine gute Marathonzeit zu erreichen. Stehen bleiben bei KM 30 und auch später nicht erlaubt. Das Berliner Publikum feuert und schiebt bis zu Schluss die Sportler an. Wenn sich 40.000 Läufer in Bewegung setzen haben nur die im vorderen Feld stehenden Starter die Chance recht schnell ihr Wettkampftempo zu ereichen. Nach anfänglich zurückhaltendem Tempo konnte Sabine ihre Laufzeit immer weiter steigern. Mit einer deutliche besseren 2. Hälfte schaffte sie eine Endzeit von 3:55:04 . Ein Event der Superlative, was man so schnell nicht vergisst.

Die Laufsaison der RSLC ist aber noch längst nicht vorbei. Mario Heide Teilnehmer beim Tegernseelauf, bereitet sich nun intensiv für den New York Marathon vor. Zu den Weltmeisterschaften im Berglaufmarathon wird der RSLC Läufer Rainer Leyendecker am 10.10. in Tirol antreten. Da sind nicht nur 42,2km zurückzulegen, sondern auch 2.600m Höhenmeter. Als routinierter Ultraläufer ist bei gutem Verlauf ein vorderer Platz durchaus möglich. Der RSLC drückt die Daumen das er aufs Stockerl kommt.

Ein laufend heißer und spannender Herbst steht den RSLC Läufer bevor, die am 11.10. auch ihren 4. Holzkirchner Marktlauf veranstalten.

News